Einsiedeln, Stiftsbibliothek, Codex 266(1296)
Creative Commons License

Beschreibung für e-codices von P. Dr. Odo Lang OSB, Stiftsbibliothek Einsiedeln, 2009.

Handschriftentitel: Sammelhandschrift
Entstehungsort: St. Gallen/Einsiedeln
Entstehungszeiten:
  • 10./11.
  • 13./14. Jahrhundert
Frühere Signatur: 12. Num. 3. B. V. Einsidlensis
Beschreibstoff: Pergamenthandschrift. Weisses bis gebräuntes Pergament von unterschiedlicher Qualität.
Umfang: a-b + 306 Seiten.
Format: 130 x 95/100 mm
Seitennummerierung: Neuzeitliche Paginierung (19. Jh. / P. Gall Morel) mit Bleistift und Tinte 1-306, erg. a-b (1 Bogen Papiervorsatz).
Lagenstruktur: 20 (z.T. bezeichnete) Lagen (vorwiegend Quaternionen): I (Papiervorsatz, 1. Bl. auf VD), 16 IV, VI-5 (5 Bl. herausgeschnitten), IV, II-1, IV-1. Kustoden in Teil III: I-IIII, in Teil IV: V-(VII). Keine Reklamanten (ausser am Schluss der 18. Lage (S. 286).
Zustand: Löcher und genähte Risse.
Seiteneinrichtung: Schriftraum: variiert je nach Teil. Einrichtung: Rahmen und Linierung: variiert, mit Griffel, Bleistift oder Tinte. Zirkellöcher nur zum Teil erhalten. Ein- bzw. zweispaltig (S. 225-256) in variierender Zeilenzahl geschrieben.
Schrift und Hände: von mehreren Händen mit brauner bis schwarzer Tinte in romanischer bzw. gotischer Minuskel geschrieben.
Buchschmuck:
  • Rubriziert.
  • Überschriften: variieren, z.T Minium, z.T. Rustica.
  • Anfangsbuchstaben als rote Majuskeln.
Spätere Ergänzungen: Hände des Heinrich von Ligerz.
Einband: 14. Jh. 135 x 100 mm. Ledereinband. 2 abgekantete Holzdeckel. Weisses Schafleder. Rücken mit Pergament verstärkt. 2 Doppelbünde. Oben und unten 2-farbiges, geflochtenes Kapitalband. 1 Leder-Metall-Schliesse von Kante des VD zur Kante des RD (rest.).
Inhaltsangabe:
Inhalt der Handschrift:
1. (S. 1-96) Passio Faustini et Iovitte.
2. (S. 97-112) Vita S. Gangolfi.
3. (S. 113-176) Santi Benedicti Regula monachorum.
4. (S. 177-224) Varia miscellanea.
5. (S. 225-256) Sermones varii.
6. (S. 256-270/271 -286) Tractatus liturgicus.
7. (S. 287-304) [De ratione temporum]
  • (S. 1-96) Passio Faustini et Iovittae
    • (1) In christi nomine incipit passio beatissimorum Martyrum Faustini et Iouitte. In diebus illis ueniente adriano imperatore in partibus italiae … // 96cui est honor et gloria cum patre et spiritu sancto in secula seculorum. Amen.
      • (1) >Incipit passio<
        • Zu bemerken: Ed.: ABoll. 15, 1896, 65-72, 113ss.
      • (41) >De eadem passione<
      • (59) >De eadem passione<
        • Ed.: Acta SS Febr. II, 816-817 (zum 15. Februar).
  • (Seite 97-112) Vita Sancti Gangolfi
    • (97) (Anfang fehlt) -bant inuictissima arma, fides scilicet galea … // 112qui cum deo patre et spiritu sancto uiuit et regnat deus per omnia secula seculorum. Amen.
      Zu bemerken:
      • (97-99) >Prooemium<
      • (100-112) >Vita< Vir itaque domini gangolfus
        • Ed.: ActaSS Maii II, 644-648 (zum 11. Mai).
  • (Seite 113-176) Sancti Benedicti Regula monachorum
    • (113) Prologus. Ausculta o fili precepta magistri … // 176et si potest, per decanos // (Textabbruch).
    Zu bemerken: Dieser Teil enthält die Benediktsregel: Prolog und Kapitel 1-65, 12;
    • vgl. CSEL 75, 1-169.
  • (Seite 177-224) Varia miscellanea
    • (117) XI. Demensio cęlestium spatiorum secundum quosdam. A terra ad lunam tonum esse pronuntiant … // 224dicta sacrata dei.
    Zum Inhalt:
    1. (177) XI. Demensio.
    2. (177-185) XII. De presagiis tempestatum.
    3. (185-187) De probatione auri et argenti.
    4. (187-188) III. De mensura caere et metalli, de operibus cum illo.
    5. (188-190) IIII. Ambrosii Macrobii Theodosii de mensura et magnitudine terrę et circuli per quem solis iter est.
    6. (190-193) [V.]. Item de mensura et magnitudine solis.
    7. (193-194) [VI.]. Felicis Capellae de mensura lunę.
    8. (194-196) VIII. Eiusdem argumentum quo magnitudo terrę depręhensa est.
    9. (196-199) De mensuris et ponderibus.
    10. (200-201) De ponderibus.
    11. (201-202) De mensuris in liquidis.
    12. (202-203) Dicta philosophorum.
    13. (203-205) Variae definitiones et divisiones philosophicae.
    14. (206-207) Idyllia duo.
    15. (208-224) Hrabani carmina.
    • Literaturangaben dazu s. bei Meier G., Catalogus, 240s.
  • (Seite 225-256) Sermones varii (Anfang und Schluss fehlen).
    • (225) // hominibus sine labore omnia uicia resecantur. Seneca. De inuidia … // 256Tolle hoc unicum ut non velint homines apparere // (Textabbruch).
      Zu bemerken: (240a) Incipit passio X milium martyrum.
  • (Seite 271-286, 257-270) Tractatus liturgicus (Anfang und Schluss fehlen).
    • (271) // syon. et sequitur alleluia. Redempcionem misit dominus … // 270sed dicant confortamini pusillanimes // (Textabbruch).
      Zu bemerken: Der Traktat wurde im 13./14. Jahrhundert geschrieben. Die Seiten 271-286 gehören vor die Seiten 257-270. Der Text ist nicht verifizierbar.
  • (Seite 287-304) [De ratione temporum]
    • (287) Notandum quod undecimo anno … // 304cum sit res notissima.
      Zu bemerken: das letzte Blatt ist leer.
Erwerb der Handschrift: Besitzervermerk: Einsiedler Bibliotheksvermerk des 17./18. Jahrhunderts: 12. Num. 3. B. V. Einsidlensis.
Bibliographie:
  • Amat J., Consolation à Livie. Ėlégies à Mécène. Bucoliques d'Einsiedeln (CUFr, Paris 1997);
  • Bischoff B., Das benediktinische Mönchtum und die Überlieferung der klassischen Literatur (SMGB 92, 1981, 165-190);
  • Bischoff B., I monaci benedettini e la tradizione classica (San Benedetto e la civiltà monastica nell'economia e nella cultura dell'alto medio evo. Atti di Convegni Lincei 51, Roma 1982, 35-55);
  • Bischoff B., Katalog, 241;
  • Bruckner A., Scriptoria V, 24f., 88;
  • Festschrift Abt Gregor, 113;
  • Hoffmann H., Buchkunst I, 179, 379;
  • Hoffmann H., Schreibschulen I, 112, 132, 253;
  • Lösch S., Die Einsiedler Gedichte. Eine literar-historische Untersuchung, Tübingen 1909;
  • Meier G., Ligerz, 59;
  • Meier G., Catalogus, 239-241;
  • Munk Olsen B., Chronique des manuscrits classiques latins (IXe-XIIe siècles) IV (RHT 30, 2000, 123-188);
  • VerfLex2 4, 1983, 175.