Wählen Sie eine virtuelle Handschriftenbibliothek oder Sammlung

Ort, Bibliothek Handschriften
Alle Bibliotheken und Sammlungen1189
Sion/Sitten, Archives du Chapitre/Kapitelsarchiv 5
Fribourg/Freiburg, Archives de l'Etat de Fribourg/Staatsarchiv Freiburg 13
Sion/Sitten, Archives de l'Etat du Valais/Staatsarchiv Wallis 1
Bern, Burgerbibliothek 31
Porrentruy, Bibliothèque cantonale jurassienne 19
Fribourg/Freiburg, Bibliothèque cantonale et universitaire/Kantons- und Universitätsbibliothek 16
Lausanne, Bibliothèque cantonale et universitaire de Lausanne 4
Genève, Bibliothèque de Genève 48
Engelberg, Stiftsbibliothek 56
Sarnen, Benediktinerkollegium 10
Neuchâtel, Bibliothèque publique et universitaire de Neuchâtel 7
Trogen, Kantonsbibliothek Appenzell Ausserrhoden 12
St. Gallen, Stiftsbibliothek 537
Dalpe, Archivio parrocchiale 1
Solothurn, Domschatz der St.-Ursen-Kathedrale 3
Schlatt, Eisenbibliothek 1
Fribourg/Freiburg, Couvent des Cordeliers/Franziskanerkloster 13
Cologny, Fondation Martin Bodmer 118
Flawil, Gemeinde Flawil 2
Wil, Dominikanerinnenkloster St. Katharina 12
Aarau, Aargauer Kantonsbibliothek 13
Frauenfeld, Kantonsbibliothek Thurgau 16
Sion/Sitten, Médiathèque du Valais 2
Orselina, Convento della Madonna del Sasso 4
Luzern, Provinzarchiv Schweizer Kapuziner Luzern 1
Aarau, Staatsarchiv Aargau 6
Beromünster, Stiftskirche St. Michael 4
Einsiedeln, Stiftsbibliothek 68
Schaffhausen, Stadtbibliothek 16
Zürich, Schweizerisches Nationalmuseum 5
St. Gallen, Stiftsarchiv (Abtei Pfäfers) 10
Bremgarten, Stadtarchiv Bremgarten 1
Sarnen, Staatsarchiv Obwalden 1
Schaffhausen, Staatsarchiv 5
Torre, Archivio parrocchiale 2
Basel, Universitätsbibliothek 15
Utopia, armarium codicum bibliophilorum 14
St. Gallen, Kantonsbibliothek, Vadianische Sammlung 18
Solothurn, Zentralbibliothek 10
Zürich, Zentralbibliothek 46
Luzern, Zentral- und Hochschulbibliothek 15
Zofingen, Stadtbibliothek 2

Schweizer Handschriften im Ausland

Land Ort, Bibliothek Handschriften
Deutschland Überlingen, Leopold-Sophien-Bibliothek 2
Österreich St. Paul in Kärnten, Stiftsbibliothek St. Paul im Lavanttal 1

Verstreute Handschriftenteile im Ausland

Land Ort, Bibliothek Handschriften
Frankreich Paris, Bibliothèque nationale de France 1
USA Cleveland, The Cleveland Museum of Art 1
Russland St. Petersburg, National Library of Russia 1
    Anzahl Hss. pro Seite: 20 50 100 alle

Anzahl Handschriften: 537, angezeigt: 81 – 100

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 113

Pergament · 376 pp. · 28 x 19.5 cm · St. Gallen · 1. Drittel des 9. Jahrhunderts

In Esaiam libri I-V (Bd. I)

Aus der Wolfcoz-Zeit (820-840): Hieronymus: Auslegung der Bücher 1 bis 5 des alttestamentlichen Propheten Esaias (smu)

Online seit: 31.12.2005

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 114

Pergament · 280 pp. · 33.5 x 22.5 cm · St. Gallen · 1. Drittel des 9. Jahrhunderts

In Esaiam libri XIV-XVIII (Bd. III)

Aus der Wolfcoz-Zeit (820-840): Hieronymus: Auslegung der Bücher 14 bis 18 des alttestamentlichen Propheten Esaias (smu)

Online seit: 31.12.2005

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 115

Pergament · 344 pp. · 36.5 x 25.5 cm · St. Gallen · 1. Drittel des 9. Jahrhunderts

In Esaiam libri VI-XIII (Bd. II)

Aus der Wolfcoz-Zeit (820-840): Hieronymus, Auslegung der Bücher 6 bis 13 des alttestamentlichen Propheten Esaias (smu)

Online seit: 31.12.2005

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 116

Pergament · 412 pp. · 32 x 24 cm · St. Gallen · 1. Drittel des 9. Jahrhunderts

In Ieremiam libri VI

Aus der Wolfcoz-Zeit (820-840): Hieronymus, Auslegung des alttestamentlichen Buches Jeremias (smu)

Online seit: 31.12.2005

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 117

Pergament · 312 pp. · 30.5 x 25 cm · St. Gallen · 2. Viertel des 9. Jahrhunderts

In Ezechielem Lib. I-VI

Aus der Wolfcoz-Zeit (820-840): Hieronymus, Auslegung der Bücher 1 bis 6 des alttestamentlichen Propheten Ezechiel (smu)

Online seit: 31.12.2005

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 118

Pergament · 374 pp. · 33.5 x 25 cm · St. Gallen · 2. Viertel des 9. Jahrhunderts

In Ezechielem Lib. VII-XIV

Aus der Wolfcoz-Zeit (820-840): Hieronymus, Auslegung der Bücher 7 bis 14 des alttestamentlichen Propheten Ezechiel (smu)

Online seit: 31.12.2005

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 119

Pergament · 170 pp. · 34 x 24 cm · Kloster St. Gallen · 1. Hälfte des 9. Jahrhunderts

Hieronymus, Commentarii in Ioelem, in Michaeam libri duo

Abschrift der Auslegungen der alttestamentlichen Propheten Joel und Micha durch den Kirchenvater Hieronymus († 420). Der Codex, der in der ersten Hälfte des 9. Jahrhunderts im Kloster St. Gallen entstand, befindet sich noch im karolingischen Originaleinband. (sno)

Online seit: 04.10.2011

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 120

Pergament · 230 pp. · 28 x 16 cm · Kloster St. Gallen · 2. Hälfte des 8. Jahrhunderts

Sedulius, Opus paschale (Fragment). Hieronymus, Commentarii in Danielem. Fragment einer exegetischen Schrift

Abschrift der Auslegung des alttestamentlichen Propheten Daniel durch den Kirchenvater Hieronymus († 420). Der Codex enthält ausserdem zu Beginn einige Verse aus dem Opus paschale des Sedulius sowie am Schluss ein Fragment einer exegetischen Schrift. (sno)

Online seit: 04.10.2011

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 121

Pergament · 259 pp. · 27.5 x 18 cm · St. Gallen · 1. Drittel des 9. Jahrhunderts

In Hoseam libri III

Aus der Wolfcoz-Zeit (820-840): Hieronymus, Auslegung des alttestamentlichen Buches Hoseas (smu)

Online seit: 31.12.2005

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 122

Pergament · 200 pp. · 30 x 21 cm · Kloster St. Gallen · Anfang des 9. Jahrhunderts

Hieronymus, Commentarii in Amos libri tres

Abschrift der Auslegung des alttestamentlichen Propheten Amos durch den Kirchenvater Hieronymus († 420). Der Codex, der zu Beginn des 9. Jahrhunderts im Kloster St. Gallen entstand, befindet sich noch im karolingischen Originaleinband. (sno)

Online seit: 04.10.2011

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 123

Pergament · 302 pp. · 26.5 x 18 cm · Kloster St. Gallen · 9. Jahrhundert

Hieronymus, Commentarii in Ionam, Naum, Sophoniam, Aggaeum

Abschrift der Auslegung der alttestamentlichen Propheten Jona, Nahum, Zephania und Haggai durch den Kirchenvater Hieronymus († 420). Der Codex entstand im 9. Jahrhundert im Kloster St. Gallen. (sno)

Online seit: 04.10.2011

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 124

Pergament · 360 pp. · 25 x 15-15.5 cm · St-Amand in der Nähe von Lille (Kloster) · um 810/820

Exegetisch-liturgische Sammelhandschrift

Exegetisch-liturgische Sammelhandschrift, geschrieben wahrscheinlich um 810/820 im Kloster St-Amand in der Nähe von Lille in Nordwestfrankreich. Enthält unter anderem einen Evangelienkommentar des Pseudo-Hieronymus (mit irisch beeinflussten Symbolbildern der vier Evangelisten), Texte der Kirchenväter Augustinus, Isidor von Sevilla oder Beda Venerabilis, einen Brief Karls des Grossen an Alkuin, ein Bischof Jesse von Amiens († 836/37) zugeschriebenes Rituale für die Spendung der Taufe und am Ende eine Kurzfassung der St. Galler Annalen. (smu)

Online seit: 09.12.2008

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 125

Pergament · 276 pp. · 24 x 16 cm · St. Gallen · um 770-780

In evang. / Exzerpte aus Homilien / Exzerpte aus Isidor, Cassiodor, Prosper u.a.

Sammelhandschrift mit Kirchenvätertexten aus der Zeit von Abt Waldo (782-784) (smu)

Online seit: 14.09.2005

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 126

Pergament · 400 pp. · 23.5 x 15.2 cm · Kloster St. Gallen · 2. Hälfte des 8. Jahrhunderts

Hieronymus, Commentarii in Matthaeum

Abschrift der Auslegung des Matthäus-Evangeliums durch den Kirchenvater Hieronymus († 420). Der Codex, der in der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts im Kloster St. Gallen entstand und teilweise in insularer Minuskel geschrieben ist, enthält zu Beginn (p. 3 und 6) eine Antiphon (?) mit Neumen, das lateinische Paternoster sowie fünf lateinische Alphabete, auf der letzten Seite eine neumierte Federprobe. Korrekturen und Ergänzungen zum Text sind auf eingehefteten Pergamentstreifen eingetragen. (sno)

Online seit: 04.10.2011

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 127

Pergament · I + 234 ff. · 29.5-29.7 x 19.8-20.3 cm · St. Gallen · um 800

Abschriften des Kommentars des Kirchenvaters Hieronymus zum Matthäus- und zum Markus-Evangelium

Abschriften des Kommentars des Kirchenvaters Hieronymus zum Matthäus- und zum Markus-Evangelium, geschrieben im Kloster St. Gallen zu Beginn des 9. Jahrhunderts, versehen mit zahlreichen lateinischen und althochdeutschen Glossen, die auf eine intensive Beschäftigung mit dem Text schliessen lassen. Am Schluss des Kommentars zum Matthäus-Evangelium: Name eines Mönchs(?) Ratgar oder Radgaer in Runenschrift. (smu)

Online seit: 31.07.2009

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 128

Pergament · 246 pp. · 29 x 20.5 cm · St. Gallen · 1. Drittel des 9. Jahrhunderts

In ep. ad Galatas

Aus der Wolfcoz-Zeit (820-840): Hieronymus, Kommentar zum Galaterbrief des Apostels Paulus (smu)

Online seit: 31.12.2005

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 129

Pergament · 275 (276) pp. · 29.6 x 20 cm · Kloster St. Gallen · Anfang des 9. Jahrhunderts

Hieronymus, Commentarii in epistolas Paulinas ad Ephesios, ad Titum, ad Philemonem

Abschrift der Auslegung der Briefe des Paulus an die Epheser, Titus und Philemon durch den Kirchenvater Hieronymus († 420). Der Codex entstand zu Beginn des 9. Jahrhunderts im Kloster St. Gallen. (sno)

Online seit: 04.10.2011

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 130

Pergament · 356 pp. · 23.4 x 17 cm · Kloster St. Gallen · Anfang und Ende des 9. Jahrhunderts

Hieronymus, Liber quaestionum hebraicarum in Genesim. Anonimus, Expositio in proverbiis Salomonis. Junilius, Instituta regularia divinae legis. Hieronymus, De situ et nominibus locorum hebraicorum liber

Aus zwei Teilen bestehende Sammelhandschrift. Sie enthält in Abschrift zwei Werke des Kirchenvaters Hieronymus († 420), die Quaestiones hebraicae in Genesim (zu Fragen der Übersetzung des 1. Buchs Mose aus dem Hebräischen) und De situ et nominibus locorum hebraicorum (über biblische Ortsnamen), ferner einen anonymen Kommentar zu den alttestamentlichen Sprichwörtern Salomos sowie die Instituta regularia divinae legis des Junilius Africanus (um 551). Der erste Teil wurde zu Beginn des 9. Jahrhunderts geschrieben, der zweite Teil stammt vom Ende des 9. Jahrhunderts. Der Codex ist noch im karolingischen Originaleinband. (sno)

Online seit: 04.10.2011

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 132

Pergament · 330 pp. · 20.9 x 16.4 cm · St. Gallen · 850/900

Patristische Sammelhandschrift mit Werken des Hieronymus und der pseudo-augustinischen Schrift "De vita christiana"

Abschrift des Briefes des Hieronymus an Ktesiphon (Brief 133) und von dessen Dialogus adversus Pelagianos, des dem Pelagius zugeschriebenen Werks De vita christiana sowie des irrtümlich dem Augustinus zugeschriebenen Werks Altercatio Ecclesiae et Synagogae, geschrieben im Kloster St. Gallen in der zweiten Hälfte des 9. Jahrhunderts wahrscheinlich unter Abt Grimald (841-872). Erhalten im karolingischen Originaleinband; enthält Korrekturen von der Hand des St. Galler Mönchs Notker Balbulus († 912). (smu)

Online seit: 04.11.2010

St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 133

Pergament · 657 (656) pp. · 15 x 8.6 cm · Kloster St. Gallen · um 800

Sammelhandschrift biblisch-geographischen und biblisch-historischen Inhalts mit Werken der Kirchenlehrer Hieronymus und Isidor von Sevilla, der Kosmographie des Aethicus Ister und einem Bericht über eine frühe Pilgerreise ins Heilige Land

Die Handschrift, im originalen karolingischen Einband erhalten, aus drei Teilen bestehend und in merowingischer Schrift von mehreren Händen wohl im späten 8. oder frühen 9. Jahrhundert wahrscheinlich im Kloster St. Gallen geschrieben, enthält in guter Überlieferung zahlreiche onomastische Texte, unter anderem Abschriften des Werks Liber de situ et nominibus locorum Hebraicorum des Hieronymus, der Cosmographia des Aethicus Ister, der chronikalischen Werke des Isidor von Sevilla Chronica maiora und Historia regum Gothorum, Vandalorum Sueborum sowie in bester Überlieferung das Itinerarium Antonini Placentini, die Beschreibung einer Pilgerreise eines Bewohners von Piacenza um 560/570 ins Heilige Land. (smu)

Online seit: 04.10.2011
Startseite Informationen News Kontakt Datenschutzerklärung © 2014 e-codices