Handschrift in dieser Sammlung wählen: Comites Latentes 15  Ms. lat. 6 Ms. lat. 18  Ms. l.e. 209a  39/70
Standortland:
Standortland
Schweiz
Ort:
Ort
Genève
Bibliothek / Sammlung:
Bibliothek / Sammlung
Bibliothèque de Genève
Signatur:
Signatur
Ms. lat. 16
Handschriftentitel:
Handschriftentitel
Augustinus, Predigten
Schlagzeile:
Schlagzeile
Papyrus und Pergament · 4 + 53 + 2 ff. · 32 x 22 cm · Luxeuil (Frankreich, Haute Saône) ou Lyon (Frankreich, Rhône) · 7./8. Jahrhundert
Sprache:
Sprache
Lateinisch
Kurzcharakterisierung:
Kurzcharakterisierung
Diese Handschrift enthält Predigten von Augustinus in Unzialschrift von einer Hand des späten 7. Jhs. bzw. des frühen 8. Jhs. Das Aussenblatt einer Lage (Quinio) besteht jeweils aus einem Pergamentblatt, die restlichen Blätter aus Papyrus. Die 53 Blätter (8 Lagen) wurden aus einer Handschrift von ursprünglich 30 Lagen (zwischen 304 und 308 Blättern) herausgelöst. 63 weitere Blätter bzw. 8 Lagen werden in Paris aufbewahrt (Paris, BnF, lat. 11641), ein weiteres Blatt, das in der Pariser Handschrift zwischen f. 26 und f. 27 einzufügen ist, wird in Sankt Petersburg NLR, Lat.F.papyr. I.1 aufbewahrt, alle anderen Blätter sind verschollen. Im 9. Jh. gehörte der Band zur Bibliothek von Florus von Lyon, der eigenhändig in diese Handschrift zahlreiche Marginalien eintrug. (flu)
Standardbeschreibung:
Standardbeschreibung
Notice de Isabelle Jeger, Bibliothèque de Genève, pour e-codices 2010.
Standardbeschreibung anzeigen
DOI (Digital Object Identifier):
DOI (Digital Object Identifier
10.5076/e-codices-bge-lat0016 (http://dx.doi.org/10.5076/e-codices-bge-lat0016)
Permalink:
Permalink
http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/bge/lat0016
IIIF Manifest URL:
IIIF Manifest URL
IIIF Drag-n-drop http://www.e-codices.unifr.ch/metadata/iiif/bge-lat0016/manifest.json
Wie zitieren:
Wie zitieren
Genève, Bibliothèque de Genève, Ms. lat. 16: Augustinus, Predigten (http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/bge/lat0016).
Online seit:
Online seit
22.06.2010
Rechte:
Rechte
Bilder:
(Hinsichtlich aller anderen Rechte, siehe die jeweilige Handschriftenbeschreibung und unsere Nutzungsbestimmungen)
Annotationswerkzeug - Anmelden

e-codices · 08.08.2013, 14:49:21

Für die Rekonstruktion der ursprünglichen Handschrift sollten die beiden Abschriften des 9. Jahrhunderts, die heute in Cambridge (University Library, Ms. Additional 3479) und Cambrai (Bibliothèque municipal, Ms. 567) aufbewahrt werden, berücksichtigt werden (siehe Beschreibungen von Isabelle Jeger http://www.e-codices.unifr.ch/de/description/bge/lat0016 und Franck Cinato http://www.e-codices.unifr.ch/de/description/bnf/lat11641; siehe auch Bischoff 1998, n° 801 et 840). Ob damit die fehlenden Lagen I-III und XII-XXIII und damit der ganze Inhalt der ursprünglichen Handschrift rekonstruiert werden kann, bleibt zu untersuchen.

Eine Annotation hinzufügen
Annotationswerkzeug - Anmelden

http://fr.wikipedia.org/wiki/Codex_Phimarconensis

e-codices · 08.08.2013, 13:34:55

Beschreibung der ursprünglichen Handschrift, die heute aus drei verschiedenen Teilen zusammengesetzt werden kann.

Ganz, David, "Texts and script in surviving manuscripts in the script of Luxueil", in: Irland and Europe in the early Middle Ages: texts and transmission, eds. P.N. Chatháin & M. Richter, Dublin, 2002, pp. 186-204.

Eine bibliographische Angabe hinzufügen

Referenzbilder und Einband

Vorderseite
Vorderseite
Buchrücken
Buchrücken
Rückseite
Rückseite
Massstab auf Hs.-Seite
Massstab auf Hs.-Seite
Digital Colorchecker
Digital Colorchecker