Handschrift in dieser Sammlung wählen: First manuscript  Previous manuscript Previous manuscript  Last manuscript  17/55
Faksimile: Einzelseite | Doppelseite | Thumbnails
Seite drucken
Ort: Engelberg
Bibliothek / Sammlung: Stiftsbibliothek
Signatur: Cod. 32
Handschriftentitel: Bernardus S. Claraevallensis. Sermones super cantica canticorum LXXXII
Schlagzeile: Pergament · 177 ff. · 31.8 x 22.8 cm · Engelberg · 1143-1178
Sprache: Lateinisch
Kurzcharakterisierung: Der Zisterzienserabt Bernhard von Clairvaux (1090-1153) hat die 86 Sermones zur Interpretation des Hoheliedes zwischen 1135 und 1153 verfasst. Dass das Werk, wie auch Cod. 33, schon wenige Jahrzehnte später im Engelberger Skriptorium kopiert wurde, zeugt von der grossen Autorität, die dem Autor vom Engelberger Abt Frowin (1143-1178) beigemessen wurde. Auf Frowins Amtsjahre als Entstehungszeit des Codex deutet der für die Frowinbände übliche Verseintrag auf 3r. Der Index auf 1v-3r und die zahlreichen Marginalien in roter Tinte stammen von der Hand des Engelberger Abtes Ignatius Betschart (1658-1681). (grd)
Standardbeschreibung:
loading
Standardbeschreibung anzeigen
Zusätzliche Beschreibung:
DOI (Digital Object Identifier): 10.5076/e-codices-bke-0032
Permanentlink: http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/bke/0032
Wie zitieren: Engelberg, Stiftsbibliothek, Cod. 32: Bernardus S. Claraevallensis. Sermones super cantica canticorum LXXXII
(http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/bke/0032)
Online seit: 09.06.2011
Externe Ressourcen: Synoptische Präsentation von Handschrift und Edition (monumenta.ch)
Rechte: Bilder: Creative Commons License
(Hinsichtlich aller anderen Rechte, siehe die jeweilige Handschriftenbeschreibung und unsere Nutzungsbestimmungen)
Startseite Informationen News Kontakt Datenschutzerklärung © 2014 e-codices