Handschrift in dieser Sammlung wählen: Y 19  Y 104 Y 106  Y 117  7/16
Standortland:
Standortland
Schweiz
Ort:
Ort
Frauenfeld
Bibliothek / Sammlung:
Bibliothek / Sammlung
Kantonsbibliothek Thurgau
Signatur:
Signatur
Y 105
Handschriftentitel:
Handschriftentitel
Heinrich Murer: Vallis S[anct]ae Catharinae prope Diesenhoffe[n]
Schlagzeile:
Schlagzeile
Papier · 86 pp. · 31.0 x 20.8 cm · Ittingen (Kartause) · zwischen 1614 und 1638
Sprache:
Sprache
Deutsch
Kurzcharakterisierung:
Kurzcharakterisierung
Chronik der Klöster St. Katharinental, Töss und Berenberg von der Hand Heinrich Murers (1588-1638, seit 1614 Konventuale in der Kartause Ittingen). Darin eingebettet "St. Katharinentaler Schwesternbuch" von einer Hand des ausgehenden 17. Jahrhunderts, das eine sehr textgetreue Bearbeitung des berühmten Schwesternbuches aus dem 15. Jahrhundert darstellt, sowie "Tösser Schwesternbuch", ebenfalls eine sehr textgetreue Bearbeitung der selben Hand des Tösser Schwesternbuches von Elisabeth Stagel. Die zwölf Viten aus dem "St. Katharinentaler Schwesternbuch", die ebenfalls in den oben genannten Chroniken enthalten sind, stammen von Heinrich Murer, wie ein Vergleich mit der "Helvetia Sancta" von Heinrich Murer zeigt. (lug)
Standardbeschreibung:
Standardbeschreibung
Beschreibung von Marianne Luginbühl und Heinz Bothien, Kantonsbibliothek Thurgau, Frauenfeld, 2008.
Standardbeschreibung anzeigen
DOI (Digital Object Identifier):
DOI (Digital Object Identifier
10.5076/e-codices-kbt-y105
Permalink:
Permalink
http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/kbt/y105
IIIF Manifest URL:
IIIF Manifest URL
http://www.e-codices.unifr.ch/metadata/iiif/kbt-y105/manifest.json
Wie zitieren:
Wie zitieren
Frauenfeld, Kantonsbibliothek Thurgau, Y 105: Heinrich Murer: Vallis S[anct]ae Catharinae prope Diesenhoffe[n] (http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/kbt/y105).
Online seit:
Online seit
14.04.2008
Rechte:
Rechte
Bilder:
(Hinsichtlich aller anderen Rechte, siehe die jeweilige Handschriftenbeschreibung und unsere Nutzungsbestimmungen)
Annotationswerkzeug - Anmelden
Es gibt noch keine Annotationen zu dieser Handschrift. Erstellen Sie die erste!
Eine Annotation hinzufügen
Annotationswerkzeug - Anmelden
Es gibt noch keine zusätzliche bibliographische Angaben zu dieser Handschrift. Fügen Sie die erste hinzu!
Eine bibliographische Angabe hinzufügen

Referenzbilder und Einband

Vorderseite
Vorderseite
Buchrücken
Buchrücken
Rückseite
Rückseite