Handschrift in dieser Sammlung wählen: Ms. A 135  Ms. C 125 Ms. C 150  Ms. Rh. hist. 33b  27/46
Standortland:
Standortland
Schweiz
Ort:
Ort
Zürich
Bibliothek / Sammlung:
Bibliothek / Sammlung
Zentralbibliothek (als Dauerleihgabe in der Stiftsbibliothek St. Gallen)
Signatur:
Signatur
Ms. C 129
Handschriftentitel:
Handschriftentitel
Kopienband: Liber Hermeneumatum; Genealogie Karls des Grossen; Pseudo-Seneca usw.
Schlagzeile:
Schlagzeile
Pergament · 106 ff. · 20 x 18.8 cm · St. Gallen · 11. Jahrhundert
Sprache:
Sprache
Lateinisch, Deutsch
Kurzcharakterisierung:
Kurzcharakterisierung
Sammelhandschrift des 9. Jahrhunderts aus dem Kloster St. Gallen mit u.a. dem Liber Hermeneumatum (einem Bibelglossar in der Reihenfolge der biblischen Bücher), einer Genealogie von Karl dem Grossen bis zu Ludwig dem Deutschen und zum Jahr 867, mit einer der ältesten Abschriften eines fiktiven Briefwechsels zwischen dem römischen Philosophen Seneca und dem Apostel Paulus (so genannter Pseudo-Seneca-Briefwechsel) sowie einem dem St. Galler Mönch Notker Balbulus († 912) zugeschriebenen Musterbrief. (smu)
Standardbeschreibung:
Standardbeschreibung
Mohlberg Leo Cunibert, Katalog der Handschriften der Zentralbibliothek Zürich I, Mittelalterliche Handschriften, Zürich 1952, S. 62 und S. 374.
Standardbeschreibung anzeigen
DOI (Digital Object Identifier):
DOI (Digital Object Identifier
10.5076/e-codices-zbz-C0129 (http://dx.doi.org/10.5076/e-codices-zbz-C0129)
Permalink:
Permalink
http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/zbz/C0129
IIIF Manifest URL:
IIIF Manifest URL
IIIF Drag-n-drop http://www.e-codices.unifr.ch/metadata/iiif/zbz-C0129/manifest.json
Wie zitieren:
Wie zitieren
Zürich, Zentralbibliothek, Ms. C 129: Kopienband: Liber Hermeneumatum; Genealogie Karls des Grossen; Pseudo-Seneca usw. (http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/zbz/C0129).
Online seit:
Online seit
20.12.2007
Externe Ressourcen:
Externe Ressourcen
Rechte:
Rechte
Bilder:
(Hinsichtlich aller anderen Rechte, siehe die jeweilige Handschriftenbeschreibung und unsere Nutzungsbestimmungen)
Annotationswerkzeug - Anmelden
Es gibt noch keine Annotationen zu dieser Handschrift. Erstellen Sie die erste!
Eine Annotation hinzufügen
Annotationswerkzeug - Anmelden
Es gibt noch keine zusätzliche bibliographische Angaben zu dieser Handschrift. Fügen Sie die erste hinzu!
Eine bibliographische Angabe hinzufügen

Referenzbilder und Einband

Vorderseite
Vorderseite
Buchrücken
Buchrücken
Rückseite
Rückseite