Aarau, Aargauer Kantonsbibliothek, MsWettF 1
©

Bretscher-Gisiger Charlotte / Gamper Rudolf, Katalog der mittelalterlichen Handschriften des Klosters Wettingen. Katalog der mittelalterlichen Handschriften in Aarau, Laufenburg, Lenzburg, Rheinfelden und Zofingen, Dietikon-Zürich 2009, S. 98-99.

Per gentile concessione di Urs Graf Verlag, Dietikon. Tutti i diritti sono riservati all'editore.
Visione d'insiemeFacsimileCaricare PDFCaricare XMLStampare descrizione
Titolo del codice: Biblia Sacra
Luogo di origine: Zürcher Kunstkreis (?)
Datazione: Um 1260-1280
Supporto materiale: Pergament
Dimensioni: 334 Blätter
Formato: 40 x 30 cm
Numerazione delle pagine: Neuere Foliierung: I-II. 1-120. 122-331. III-IV.
Composizione dei fascicoli: 11 VI133 + (VI-1)144 + 13 VI300 + (VI-l)311 +VI323 + 8331. Bl. 324-331 eingeklebte Einzelblätter. Nach Bl. 137 und Bl. 306 je ein Blatt herausgeschnitten. Textverlust. Am Schluss fehlt eine unbekannte Anzahl von Blättern. Bl. 1-3 Ränder mit Papier geflickt, bei Bl. 331 Flickstück aus Pergament. Bl. 1-3 und 6-7 Löcher in der oberen Blatthälfte, Textverlust.
Condizione: Pergamentstück beim Textanfang herausgebrochen, nach 137vb ein Blatt mit dem Schluss des Prologs zu Ios und Ios 1,1-14 herausgeschnitten, nach 306vb ein Blatt mit dem Schluss des Prologs zu I Esr und I Esr 1,1-2,47 herausgeschnitten; bricht in III Esr 9,52 ab.
Disposizione della pagina: Tintenliniierung, Schriftraum 27- 27,5 x 20, zweispaltig (9), 31 Zeilen.
Decorazione:
Aggiunte: Zahlreiche Korrekturen von zeitgenössischen Händen, die marginalen Korrekturen in roter oder schwarzer Umrandung, z.B. 60v, 179v, 258r. 310r Handweiser. 39va, 84va, 155 ra, 176rb, 199rb, 240rb, 260rb und 322vb bei den historisierten Initialen Drôlerien und Fratzen, 15. Jh. Wenige Marginalien von späteren Händen, z.B. 2r, 57r, 214v.
Legatura: Mit braunem Leder bezogene Holzdeckel, 18. Jh. Streicheisenlinien und Rollenstempel. Zwei nach vorn greifende Kantenschliessen mit Messingteilen, die obere nur zum Teil erhalten. Grün-weisse Kapitale. Roter Schnitt. Spiegelblätter und Vorsatzblätter (I-IV) Papier, Wasserzeichen: Baslerstab, nicht bei Tschudin. Rücken mit Goldprägung und rotem Titelschild Biblia sacra mss. Vet. Test., unten Wettinger Bibliotheksignatur QL 1, 18. Jh., sowie Reste eines späteren Papierschilds.
Contenuto:
  • Ir-IIv leer.
  • 1ra-331vb Vetus Testamentum. Gn - III Esr 9,52. Prologe: >I[ncipit] epistola sancti Ieronimi presbiteri ad Paulinum presbiterum de omnibus divine hystorie libris. < Frater Ambrosius … RB 284;
    • (5ra) Desiderii mei […] RB 285.
    • (6ra) Text: [In principio creavit deus]celum et terram. Terra autem erat inanis …–… et bibite dulcissima queque (III Esr 9,52).
    • (6ra) Gn;
    • (39va) Ex;
    • (66va) Lv;
    • (84va) Nm;
    • (111vb) Dt;
    • (137vb) Ios mit Prol. RB 311;
    • (155ra) Idc;
    • (172vb) Rt;
    • (175ra) I Sm mit Prol. RB 323;
    • (199rb) II Sm;
    • (218rb) III Rg;
    • (240rb) IV Rg;
    • (260rb) I Par mit Prol. RB 323, 1, 327, 328 und Capitula in paralipomenon;
    • (282rb) II Par;
    • (306rb) I Esr mit Prol. RB 330;
    • (312vb) II Esr;
    • (322vb) III Esr 1,1-9,52.
  • IIIr-IVv leer.
Origine del manoscritto: Nicht belegen lässt sich die in der Literatur vermutete Herkunft aus Zürich sowie die von Beer und Kessler angedeutete Abhängigkeit von den formalen Grundlagen und von der Textredaktion der Pariser Bibeln (vgl. Branner, Manuscript Painting, S. 154 und S. 178f.). Kessler vermutet auf Grund der Schenkungsurkunde (siehe Besitzer) eine Entstehung im Zürcher Kunstkreis.
Acquisizione del manoscritto: 1282/1288 wohl Rudolf Schwerz, Chorherr am Zürcher Grossmünster und Leutpriester in Altdorf nach seinen Testament, in dem er eine dreibändige Bibel (erhalten MsWettF1 und 2) dem Kloster Wettingen vermacht; Lehmann, MABK 1, N r. 77, S. 418; Martin Gabathuler, Die Kanoniker am Grossmünster und Fraumünster in Zürich, Bern 1998, S. 220f., Nr. 176. Im 18. Jh. Wettingen OCist, vgl. Einband. 2r, 45r, 126r, 248r und 331v Stempel Kantonsbibliothek Aargau, 19.-20. Jh.
Bibliografia:
HomeInformazioniNewsContattiTutela dei dati© 2013 e-codices