Handschrift in dieser Sammlung wählen: Codex restitutus 1  N I 3:49b N I 5:G  R III 1  220/235
Standortland:
Standortland
Schweiz
Ort:
Ort
Basel
Bibliothek / Sammlung:
Bibliothek / Sammlung
Universitätsbibliothek
Signatur:
Signatur
N I 3:89
Handschriftentitel:
Handschriftentitel
Kaiserchronik
Schlagzeile:
Schlagzeile
Pergament · 6 ff. · 21.5 x 16 cm; 19.5 x 15.5 cm · 1. Viertel 13. Jahrhundert
Sprache:
Sprache
Alemannisch
Kurzcharakterisierung:
Kurzcharakterisierung
Die „Kaiserchronik“ ist der erfolgreichste deutsche Text des 12. Jahrhunderts. Das Basler Fragment stammt aus dem 1. Viertel des 13. Jahrhunderts und überliefert die Fassung B in alemannischer Schreibsprache. Die erhaltenen drei Doppelblätter – einmal ein einzelnes Doppelblatt und einmal ein Faszikel aus zwei Doppelblättern – hatten als Einbandmakulatur Verwendung gefunden; das einzelne Doppelblatt bildete die inneren Überzüge der Handschrift A III 30 aus dem Basler Predigerkloster. (stu)
Standardbeschreibung:
Standardbeschreibung
Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2016.
Standardbeschreibung anzeigen
DOI (Digital Object Identifier):
DOI (Digital Object Identifier
10.5076/e-codices-ubb-N-I-0003-89 (http://dx.doi.org/10.5076/e-codices-ubb-N-I-0003-89)
Permalink:
Permalink
http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/ubb/N-I-0003-89
IIIF Manifest URL:
IIIF Manifest URL
IIIF Drag-n-drop http://www.e-codices.unifr.ch/metadata/iiif/ubb-N-I-0003-89/manifest.json
Wie zitieren:
Wie zitieren
Basel, Universitätsbibliothek, N I 3:89: Kaiserchronik (http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/ubb/N-I-0003-89).
Online seit:
Online seit
20.12.2016
Externe Ressourcen:
Externe Ressourcen
Rechte:
Rechte
Bilder:
(Hinsichtlich aller anderen Rechte, siehe die jeweilige Handschriftenbeschreibung und unsere Nutzungsbestimmungen)
Annotationswerkzeug - Anmelden
Es gibt noch keine Annotationen zu dieser Handschrift. Erstellen Sie die erste!
Eine Annotation hinzufügen
Annotationswerkzeug - Anmelden
Es gibt noch keine zusätzliche bibliographische Angaben zu dieser Handschrift. Fügen Sie die erste hinzu!
Eine bibliographische Angabe hinzufügen

Referenzbilder und Einband

Massstab auf Hs.-Seite
Massstab auf Hs.-Seite