Trogen, Kantonsbibliothek Appenzell Ausserrhoden, CM Ms. 5
©

Gamper Rudolf / Weishaupt Matthias (Hrsg.), Sammlung Carl Meyer in der Kantonsbibliothek Appenzell Ausserrhoden in Trogen. Katalog der Handschriften und der Drucke bis 1600, Dietikon-Zürich 2005, S. 76-78.

Per gentile concessione di Urs Graf Verlag, Dietikon. Tutti i diritti sono riservati all'editore.
Visione d'insiemeFacsimileCaricare PDFCaricare XMLStampare descrizione
Titolo del codice: Horae
Luogo di origine: Frankreich
Datazione: 1. Hälfte des 15. Jahrhunderts
Segnatura precedente: Sammlung Carl Meyer, 261
Supporto materiale: Pergament
Dimensioni: 191 Blätter
Formato: 15 x 11 cm
Numerazione delle pagine: Neue Foliierung I-II. 1-189.
Composizione dei fascicoli: (VI-2)10 + (IV+1)19 + IV27 + V37 + (V-2)45 + (V-1)54 + V64 + (IV-1)71 + 4 IV103 + V113 + 5 IV153 + V163 + IV171 + (IV-I)178 + IV186 + I188; nach Bl. 2r und 3r je ein Blatt herausgeschnitten, zweite Lage (Bl. 11r-19r) verbunden; vor Bl. 40r, 44r, 53r und 65r fehlt je ein Blatt, Textverluste und Verlust von drei Miniaturen, nach Bl. 173r ein weiteres Blatt herausgetrennt ohne Textverlust. Reklamanten.
Disposizione della pagina: Tintenliniierung, Schriftraum 8 x 5,5, 12 Zeilen.
Tipo di scrittura e mani: Textualis.
Decorazione:
Aggiunte: 186r-188r Nachtrag in Rotunda, 15. Jh. 188r unten Gebetstext, radiert. 188v Nachtrag, 16. Jh.
Legatura: Schwarzer Lederband mit Goldprägung, 19. Jh. Auf dem Rücken Heures und Abich (Buchbinder in Besançon, Mitte 19. Jh.) in Gold. Alte Spiegel- und Vorsatzblätter (I, II, 189r) Pergament; neuere textile Spiegel- und Vorsatzblätter, letztere auf Bl. I und 189 geklebt.
Contenuto:
  • Ir leer.
  • Iv Besitzeintrag; Bleistiftnotizen des Antiquars.
  • IIr-v leer.
  • 1r-10v Kalendar Unvollständig; nach 1v und 2v je ein Blatt mit den Monaten Februar und April herausgeschnitten. Goldene Zahl, Sonntagsbuchstaben, Kalenden, Nonen, Iden. Bemerkenswert: Franciscus (4. 10.) mit Oktav; Ordinatio sancti Ambrosii (7. 12).
  • 11r leer.
  • 11v-87v Officium BMV nach unbestimmtem Brauch.
    • (11v) Miniatur (Stifterbild).
    • (12r) Matutin // Ave Maria gracia plena …–… a morte perpetua liberamur. Per.
      • Mit AH 50 Nr. 72 (1, 2, 4, 5).
      Richtige Blattfolge: 18r (18r Miniatur), 12r-17r, 19r-87r.
    • (29r) Laudes, Miniatur.
    • (44r) Prim (Beginn fehlt).
    • (53r) Terz (Beginn fehlt).
    • (59r) Sext, Miniatur.
    • (65r) Non (Beginn fehlt).
    • (70r) Vesper, Miniatur.
      • Mit AH 51 Nr. 123.
    • (80r) Komplet, Miniatur.
      • Mit AH 51 Nr. 123 (5-7).
    • Vor 40r, 44r, 53r und 65r fehlt je ein Blatt, Textverluste.
  • 88r-107v Psalmi poenitentiales et litania Miniatur. Domine ne in furore
  • 108r-158v Officium defunctorum Miniatur. Placebo domino …–… supplicationibus consequantur. Per dominum nostrum.
    • Responsorien nach Ottosen, Responsories: 14-72-24 / 32-57-82 / 68-40-38.
  • 159r-165r Officium de sancta cruce Miniatur. Domine labia mea …–… Oratio. Domine etc.
    • Mit AH 30 Nr. 13.
  • 165v-172r Evangelienperikopen >Inicium sancti evvangelii secundum Iohannem< In principio erat verbum …–… secundum verbum tuum. Deo gratias. Io 1,1-14 [Io 1,1-14]; Mt 2,1-12 [Mt 2,1-12]; Mc 16,14-20 [Mc 16,14-20]; Lc 1,26-38 [Lc 1,26-38].
  • 172v-188v Orationes, suffragia Obsecro te
    • (177r) Johannes Ev.
    • (177v) Johannes Bapt.
    • (178v) Jacobus.
    • (180r) Petrus.
    • (181r) Andreas.
    • (181v) Allerheiligen.
    • (182v) Christophorus.
    • (184r) Antonius.
    • (185r) Sebastianus.
    • (186r) Von anderer Hand: Deus propicius esto michi peccatori […]
    • (188v) Von einer Hand des 16. Jhs.: // matris. Ave domine Ihesu Christe splendor patris […]
  • 189r-v leer.
Origine del manoscritto: Frankreich.
Provenienza del manoscritto: 11v Darstellung eines knienden Mannes mit silber und rot gespaltenem Wappen, je von einer Rose (?) belegt, nicht identifiziert. Im vorderen Spiegel Papierschild mit Wappen der Familie Seguin de Jallerange (Pierre, Sylvain und Albin Pidoux de Maduère, Franche-Comté héraldique, Dijon 1924, S. 230f., Jean-Baptiste Mercier, Ex-libris franc-comtois, Dijon 1909, S. 137). Iv Conte de Jallerange, 19. Jh.
HomeInformazioniNewsContattiTutela dei dati© 2013 e-codices